Werden Sie Teil der Gemeinschaft

Wir — der Aero-Club Berlin e. V. — sind ein gemeinnütziger Segelflug-Verein und fliegen in Reinsdorf südlich von Berlin über dem Fläming

Der Aero-Club Berlin e. V. ist ein gemeinnütziger Segelflugverein. Wir haben rund 100 Mitglieder im Alter von 14 bis 80 Jahren, von denen ca. 60 regelmäßig aktiv fliegen. Zurzeit verfügen wir über fünf moderne Segelflugzeuge in Kunststoffbauweise für Schulung und Leistungsflug: zwei Doppelsitzer und drei Einsitzer. Eine moderne und umweltfreundliche, mit Autogas betriebene Doppeltrommelwinde bringt uns sicher in die Luft. 

Auch Segelkunstflug kann bei uns erlernt und trainiert werden. Wir veranstalten mehrmals im Jahr Lehrgänge. Besonders geeignet dafür ist unsere Höhenschleppwinde, mit der man direkt aus der Winde auf 1.000 m Höhe ins Kunstflugprogramm starten kann. 

Wir sind über den Berliner Luftsportlandesverband als Ausbildungsorganisation zugelassen. Unsere erfahrenen Fluglehrer bilden von den Anfängen bis zur Segelfluglizenz aus. 

Seit mehr als 20 Jahren fliegen wir auf dem privat geführten Sonderlandeplatz Reinsdorf südlich von Berlin. 

Lautlos durch die Lüfte gleiten mit der Energie der Sonne

Segelflugzeuge brauchen zum Fliegen keinen Wind. Sie werden an einer Winde oder im Schlepp hinter einem Motorflugzeug gestartet. Danach geht es im Gleitflug sanft nach unten bis zur Landung oder in aufwinden weiter nach oben. Denn wenn ein Segelflieger eine Strecke fliegt oder länger in der Luft bleiben möchte, muss er Thermik finden. Das ist von der Sonneneinstrahlung erwärmte Luft, die nach oben steigt.

Durch Kreisen in diesen Aufwinden gewinnen wir immer wieder Höhe und können so an einem guten Sommertag in unserer Gegend hunderte Kilometer zurücklegen. Beeindruckend: Ein modernes Segelflugzeug kann aus 1.000 Metern Höhe 40 bis 60 Kilometer weit gleiten. Segelflugzeuge erreichen bis zu 280 km/h. Der Höhenweltrekord liegt bei 14.000 Metern, die weiteste geflogene Strecke bei 3.008 km. Dabei gilt: Segelflugzeuge sind sichere Fluggeräte, die nach den gleichen Vorschriften gebaut und gewartet werden wie ihre »großen Brüder« von Airbus und Boeing.